Secucloud Security Platform ECS2

Innovative IT Security "Made in Germany"

/Security Platform
Security Platform 2017-12-14T19:43:23+00:00

Secucloud Security Platform ECS2

DIE INNOVATIVE IT-SECURITY LÖSUNG „MADE IN GERMANY“

Das Elastic Cloud Security System – kurz ECS2 – ist in seiner Art einmalig am Markt.

Durch die Kombination verschiedenster Sicherheitssysteme in der ECS2-Architektur mit einer globalen Security-Cloud-Infrastruktur erhalten Provider eine leistungsstarke, skalierbare Lösung, die höchste Sicherheit auf Enterprise-Niveau in Echtzeit für jedes Gerät an jedem Ort sicherstellt. Das ECS2 wurde von Grund auf konsequent als skalierbare Cloud-Architektur entwickelt, um den Herausforderungen des weiterhin stark wachsenden Datenaufkommens und der steigenden Zahl an Mobilen Geräten und IoT Devices zu begegnen.

Vorteile:

  • Das System von Secucloud skaliert dynamisch und unbegrenzt in Cloud-Umgebungen und wird als Distributed-Elastic-Computing-System angeboten.
  • Abhängig vom Performancebedarf werden Instanzen automatisch erzeugt oder terminiert.
  • Das System kann sowohl als Public-Cloud-Lösung in gehosteten Umgebungen als auch als Private-Cloud-Lösung zum Betrieb auf eigenen Servern angeboten werden.
  • Die Lösung unterstützt eine Vielzahl unterschiedlichster Virtualisierungsplattformen (wie zum Beispiel VMware, Xen, KVM und AWS EC2).
  • Die Latenzzeit beträgt in der Regel weniger als zehn Millisekunden.
  • Das Security-System ist eine hundertprozentig deutsche Entwicklung – garantiert ohne eingebaute Backdoors!

Ausgezeichnet / Zertifiziert

  • Innovation Award 2016 (AV-Test)
  • Certified Malware Detection 2016/2017 (AV-Test)
  • ISO 9001
  • ISO 27001
  • ISO 22301

Die 3 KOMPONENTEN des ECS2

Secucloud ClOC

Der Cloud Operations Controller (CLOC) ist die zentrale Monitoring- und Controlling-Einheit des ECS2. Er regelt in Echtzeit die Skalierung des Systems in der Cloud und überwacht den Status aller Secucloud Access Nodes (SAN). Sollte einer der SANs ausfallen oder nicht erreichbar sein, leitet die Failover-Option den Verkehr umgehend zum nächstgelegenen SAN um oder startet gegebenenfalls neue Instanzen.

Secucloud Access Nodes

Die Secucloud Access Nodes sind die global verteilten Zugänge zum ECS2. Sie werden in der Regel bei den Providern in deren Private Cloud, also On-Premises betrieben. Die SANs können bei Bedarf auch in öffentlich gehosteten Umgebungen (Public Cloud) eingesetzt werden. Die SANs nehmen den direkt gerouteten Traffic sowie den Datenverkehr der mit ihnen verbundenen Endgeräte an und stellen die eigentlichen Filterinstanzen dar. Im ECS2 kommen verschiedene Filterinstanzen zum Einsatz, die in Echtzeit eine globale Analyse der Bedrohungslage erstellen.

Secucloud Management System

Die Secucloud-Management-Systeme sind Verwaltungs- und Konfigurationssysteme für die Endanwender, alle Secucloud-Partner sowie Secucloud selbst. Hier werden die Konfigurationseinstellungen einfach und übersichtlich angepasst. Neue Einstellungen werden automatisch über die CLOCs an alle verbundenen SANs gesendet und dort angewandt. Partnern bietet das Management-System über die REST-API zudem Schnittstellen zu allen gängigen Monitoring- und Management-Anwendungen.

Mehr
Mehr
Mehr

ÖFFENTLICHE UND PRIVATE CLOUD

Das System wird als Public-Cloud- oder Private-Cloud-Lösung zum Betrieb auf eigenen Servern angeboten. Dazu werden auch virtuelle Plattformumgebungen von VMware, Xen, KVM und AWS EC2 unterstützt.

KOSTENVORTEILE

Die automatische Skalierung der Instanzen ermöglicht eine extrem effektive Nutzung der Ressourcen, was wiederum erhebliche Kostenvorteile mit sich bringt. Der Betrieb des Secucloud-Systems ist im Vergleich zu klassischen Enterprise-Security-Lösungen bis zu zehn Mal günstiger.

MAXIMALER DURCHSATZ – MINIMALE LATENZ

Mit dem Distributed-Elastic-Cloud-Computing-Ansatz können Ressourcen mit Durchsatzraten von über einem Terabit pro Sekunde bereitgestellt werden und innerhalb kürzester Zeit individuell an die Leistungsanforderungen angepasst werden. Gleichzeitig liegt die Latenzzeit in der Regel unter zehn Millisekunden

NEUE ZIELGRUPPEN

Durch die erheblichen Kostenvorteile und die einfache Handhabung werden neue Kundenzielgruppen erschlossen, die bisher keinen Zugang zu leistungsstarken Security-Funktionalitäten aus dem Unternehmensbereich hatten, wie zum Beispiel private Haushalte, mobile Kunden oder kleine und mittelständische Unternehmen.